• Beginn der geführten Wüstentour im ersten Morgenlicht
  • Gratwanderung mit Kindern auf einem Dünenkamm des „Big Daddy“
  • Einsame Oryx-Antilope in den kupferfarbenen Dünen des Sossusvlei
  • Abstieg von einer Düne nach einem Tagesausflug in die Sossusvlei Wüste
  • Ein der schönsten Unterkünfte in Namibia - die Sossusvlei Lodge im warmen Abendlicht der goldgelben Savanne

Sossusvlei

Streben nach dem Höchsten - das Sossusvlei-Dünenmeer

Auch wenn man im Urlaub nicht gern um 5 Uhr morgens aufstehen möchte - der Anblick der Sossusvlei-Dünen, die von der aufgehenden Sonne in rotgoldenes Licht getaucht werden, ist es wert. Schotter- und geteerte Straßen führen durch den Namib Naukluft Park direkt in eine der ältesten Wüsten der Welt, die seit Juni 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Rötlich schimmert hier der Sand durch den hohen Eisenoxydanteil. Für die letzten fünf Kilometer gibt es einen Zubringer-Service im offenen Geländewagen in die Dünenlandschaft.

Dort kann man sich den ganzen Tag aufhalten und nach Herzenslust die bis zu 300 Meter hohen Dünen erklimmen. Wer tief unten auf der weißen Pfanne steht, fühlt sich wie im antiken Amphitheater: Die Unterhaltungen von Amerikanern, Deutschen, Australiern und Italienern oben auf dem Dünenkamm sind von denen ganz unten so gut zu hören, als stünden sie direkt daneben. Oben angekommen, kann man seinen Aufstieg mit einem Picknick feiern. Wahrscheinlich aber mit leichtem Zähneknirschen: Schon bei leichtem Wind legt sich der Wüstensand wie kupferfarbener Puderzucker auf Brote, Eier und Hähnchenschenkel.

Heißluftballonfahrt

Ein Erlebnis ist sicher auch eine Fahrt mit dem Heißluftballon bei Sonnenaufgang
Sie werden von Ihrer Unterkunft in Sesriem abgeholt und zum Startplatz in die Wüste gebracht. Sobald der Ballon genügend Auftrieb hat, gleiten Sie etwa 1 Stunde lautlos über die rotleuchtenden Dünen. Nach der Landung gibt's ein Sektfrühstück. Ballonfahrten werden entweder von Kwessiegat oder der Sossusvlei Lodge bei mindestens 2 Teilnehmern und günstigen Windbedingungen durchgeführt.




  • Es lohnt sich, zwei bis drei Tage in Sossusvlei zu bleiben und in einem der Camps oder Lodges die Stille der Wüste zu genießen
  • Ein Aufenthalt in Sossusvlei kann separat oder als Bestandteil einer Rundreise gebucht werden

Adresse

African Desk
P.O. Box 1543
Bismarckstr Woermannhaus Unit No.5
Swakopmund
Namibia

Kontakt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +264-64-400350
Mobil: +264-81-270 8063
oder:

Folgen Sie uns